Flomax

Erhältlich in: 0 Apotheke(n)

Gebrauchsinformation zu Flomax

Tamsulosin

Tamsulosin

Bioverfügbarkeit: 50-100%

ATC-Code: G04CA02

Proteinbindung: ≥ 90%

Metabolismus: Leber

Halbwertszeit: 9-13 Stunden

Ausscheidung: Nieren

CAS-Nummer: 106133-20-4

PubChem-CID: 129211

Drug Bank: DB00706

ChemSpider: 114457

UNII: G3P28OML5I

KEGG: D08560

ChEBI: CHEBI:9398

ChEMBL: ChEMBL836

ECHA-InfoCard: 100.109.780

Summenformel: C20H28N2O5S

Molare Masse: 408,51 g·mol−1

Wie wirkt es?

Tamsulosin, der Wirkstoff von Flomax, gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die als Alpha-1A-Blocker bezeichnet werden.

Tamsulosin entspannt die Muskeln in der Prostata. Dies hilft, die Harnröhre zu erweitern und das Wasserlassen zu erleichtern.

Wie wird es angewendet?

Eine Hartkapsel zu 0.4 mg wird täglich ca. 30 Minuten nach der ersten Mahlzeit eingenommen, idealerweise jeden Tag zur gleichen Zeit. Nehmen Sie die Kapsel im Stehen oder Sitzen mit genug Flüssigkeit ein. Die Hartkapseln dürfen nicht zerkaut werden.

Die Wirkungen des Arzneimittels sind normalerweise innerhalb der ersten 48 Stunden zu spüren. Wenn die Dosis von 0,4 mg keine Linderung bringen kann, kann sie einmal täglich auf 0,8 mg erhöht werden. Erhöhen Sie niemals die Dosis ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie die Einnahme von Flomax einen ganzen Tag lang versäumt haben, nehmen Sie die nächste Dosis einfach zur üblichen Zeit ein. Man darf nicht die doppelte Menge einnehmen, wenn Sie die vorherige Flomax-Einnahme vergessen haben.

Nebenwirkungen

Kopfschmerzen
Kopfschmerzen

Erektionsstörungen
Ejakulationsversagen,
Libidoabnahme

Brustschmerz
Brustschmerzen

Schwäche
Allgemeine Schwäche

Schläfrigkeit
Schläfrigkeit

Grippe-ähnliche Symptome
Husten

Hautausschlag
Hautausschlag

Übelkeit
Übelkeit

Sehstörungen
Verschwommenes Sehen

Priapismus
Priapismus

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Vorsicht bei Nierenproblemen
  • Regelmäßige ärztliche Untersuchungen
Vorsicht bei Nierenproblemen
Wenn Sie unter schweren Nierenproblemen leiden, informieren Sie Ihren Arzt.
Regelmäßige ärztliche Untersuchungen
Es sind regelmäßige ärztliche Untersuchungen erforderlich, um den Verlauf der Erkrankung zu verfolgen.

Andere Handelsnamen

Aglandin Omnic Alna Omix Pradif Prostacure Prostalitan Prostadil Tadin Tamsublock Stichtulosin

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

schwere Leberstörungen

Kontraindiziert bei Frauen

Ohnmachtsanfälle aufgrund eines erniedrigten Blutdrucks bei einer Änderung der Körperstellung

Schwangerschaft

Nicht sicher

Flomax ist nicht zur Anwendung bei Frauen bestimmt.

Alkohol

Der Alkoholkonsum erhöht das Risiko für die Komplikationen

Was passiert, wenn Sie die Dosis verpasst haben?

Sie können die unterlassene Anwendung im Laufe des Tages nachholen und am darauffolgenden Tag die von Ihrem Arzt verordnete Dosis wie gewohnt weiter anwenden.

Überdosierung

Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, informieren Sie Ihren Arzt. Es könnte sein, dass Nebenwirkungen auftreten.

Wechselwirkungen

Es ersteht ein Risiko für signifikante Wechselwirkungen. Daher wird eine ärztliche Überwachung empfohlen.

Unerwünschte Reaktionen

Ohnmacht

Schwellung in Händen oder Füßen

Juckreiz

Hautausschlag

Nahrungsmittel

Die Wirkung des Medikamentes wird durch die Nahrungsmittel beeinflusst.

Aufbewahrung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Häufige Fragen

Gegen was ist Flomax?

Flomax ist nur für die Männer geeignet, die unter Prostatavergrößerung und einer chronischen Prostatitis leiden.

Was bewirkt Flomax?

Flomax dient zur Entspannung der Muskeln in der Prostata. Dadurch wird das Wasserlassen erleichtert.

Wie schnell wirkt Flomax?

Die erste Wirkung ist schon innerhalb von 48 Stunden spürbar. Es kann aber 2 bis 6 Wochen dauern, bis die volle Wirkung von Flomax eintritt.

Wie lange kann man Flomax einnehmen?

Die Behandlungsdauer wird vom Arzt bestimmt.

Was für ein Medikament ist Flomax?

Flomax (Tamsulosinhydrochlorid) ist ein Medikament zur Behandlung einer Prostatavergrößerung und einer chronischen Prostatitis. Es wurde im Jahre 1997 von der FDA zugelassen. 2009 verlor der Hersteller Boehringer Ingelheim sein Patent für das Arzneimittelmolekül. Infolgedessen sind jetzt zahlreiche kostengünstige Generika erhältlich.

Flomax gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als Alpha-Blocker bekannt sind und sowohl die Blasenhalsmuskulatur als auch den Muskel der Prostata selbst entspannen.

Flomax ist zur Behandlung einer Reihe von häufigen Erkrankungen bei Männern geeignet, darunter:

  • benigne Prostatahyperplasie (BPH), eine häufige altersbedingte Prostatavergrößerung
  • chronische Prostatitis, die nicht mit einer bakteriellen Infektion verbunden ist
  • Passage von Nierensteinen
  • Harnverhaltung

Flomax ist nicht zur Anwendung bei Frauen oder Kindern zugelassen.

Flomax ist nur als Hartkapseln zu 0.4 mg erhältlich.

Die Wirkung tritt in 2 bis 6 Wochen regelmäßiger Einnahme ein. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn sich Ihr Urinieren innerhalb von zwei Wochen nicht bessert oder wenn Sie schwerwiegende, anhaltende oder sich verschlimmernde Nebenwirkungen wie Hautausschlag, Priapismus oder Ohnmacht feststellen.

Welche Nebenwirkungen hat Flomax?

Obwohl Flomax als ein sicheres Medikament für eine langfristige Gabe angesehen wird, gibt es eine Reihe von Nebenwirkungen, die beachtet werden sollten. Zu den häufigen Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Brustschmerzen, Ejakulationsstörungen, Rhinitis, Schwäche, Schläfrigkeit, Husten, Hautausschlag, Übelkeit, verschwommenes Sehen, verminderte Libido und Priapismus.

Andere unerwünschte Wirkungen sind Schwindel, orthostatische Dysregulation und Ohnmacht. Diese sind die Symptome von Orthostase, die in der Regel innerhalb der ersten acht Wochen nach der Behandlung auftreten. Aufgrund der möglichen Auswirkungen auf den Blutdruck sollten die Patienten mit niedrigem Blutdruck, Herzproblemen oder Herzinsuffizienz während der Einnahme von Flomax engmaschig überwacht werden.

Wie wird die Wirkung von Flomax durch Alkoholkonsum beeinflusst?

Bei gleichzeitiger Einnahme von Flomax mit Alkoholgetränken ist Vorsicht geboten. Alkoholhaltige Getränke können die Wirkung von Flomax verstärken und den Blutdruck senken. Wenn der Blutdruck zu niedrig ist, können die Patienten die Schwindel und Schwäche haben.

Flomax beeinflusst normalerweise den Blutdruck nicht und die Hersteller geben keine formellen Hinweise zum Alkoholkonsum. Es ist jedoch klinisch bewiesen, dass Ethanol die blutdrucksenkende Wirkung von Alpha-Blockern, einschließlich selektiver wie Tamsulosin Flomax, potenziert. Einige Experten raten dem Patienten, den Alkoholkonsum während der Anwendung dieses Arzneimittels einzuschränken.

Was kostet Flomax?

Der Preis für Flomax variiert von Online-Anbieter zu Online-Anbieter und hängt vom Hersteller und dem Packungsgröße ab. So startet der Preis ab 14,36 € für 20 Stück.

Für eine Packung mit 30 Stück muss man ab 16,22 € bezahlen.

50 Hartkapseln kosten ab 19,54 €.

Ab 23,91 € startet der Preis für 100 Stück Flomax.

Wie wechselwirkt Flomax mit anderen Arzneimitteln?

Bevor die Behandlung mit Flomax beginnen, sollten Sie Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtigen Medikamente und pflanzlichen Mittel informieren, die Sie einnehmen.

Die gleichzeitige Einnahme von Flomax mit Potenzmitteln kann zum starken Blutdruckabfall führen.

Durch die gleichzeitige Gabe mit den Schmerzmitteln Paracetamol, Ibuprofen, Co-Codamol und Aspirin wird die Wirkung von Flomax nicht beeinflusst. Dies bedeutet, dass Sie sicher Flomax mit diesen Schmerzmitteln kombinieren können.

CYP3A4 und CYP2D6 sind zwei Enzyme in der Leber, die Tamsulosin abbauen. Die Medikamente wie Cimetidin, Ketoconazol, Erythromycin, Terbinafin und Paroxetin hemmen CYP3A4 und CYP2D6, wodurch der Plasmaspiegel von Tamsulosin erhöht wird. Dies kann das Risiko für den niedrigen Blutdruck und Ohnmacht erhöhen.

Wird Flomax gleichzeitig mit blutdrucksenkenden Arzneimitteln eingenommen, kann dies das Risiko einer orthostatischen Hypotonie steigern.

Wenden Sie sich an den Arzt, wenn Sie eines der folgenden Medikamente mit Flomax kombinieren und sich schwindel fühlen: Baclofen; Alprostadil; Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck wie Ramipril, Bisoprolol und Candesartan;  Anästhetika; Nitrate wie Glyceryltrinitrat; Benzodiazepine wie Diazepam; andere Alpha-Blocker wie Prazosin; Levodopa; Tizanidin.

Voriconazol, Verapamil, Ritonavir, Aprepitant, Ketoconazol, Boceprevir, Erythromycin, Clarithromycin, Itraconazol, Paroxetin, Telithromycin und Cobicistat – alle diesen Medikamente können die Plasmakonzentration von Tamsulosin erhöhen. Dadurch wird das Risiko für Nebenwirkungen nach der Tamsulosin-Einnahme gestiegen.

Boceprevir, Ombitasvir, Paritaprevir, Ritonavir und Dasabuvir können zu schwerwiegenden Folgen führen, wenn sie in Kombination mit Tamsulosin eingesetzt werden.

Einzelnachweise

  1. Medicalnewstoday.com: Tamsulosin, oral capsule.
  2. Michael Bihari, MD. Facts About Flomax.
  3. J Maruenda 1, V Bhatnagar, D T Lowenthal. Hypertension in the elderly with coexisting benign prostatic hyperplasia.
  4. Eintrag zu Tamsulosin in Wikipedia.
  5. Beipackzettel von Tamsulosin.
Jonathan Sander
Assistenzarzt und freier Autor
Neben seiner Tätigkeit als Assistenzarzt der Klinik für Urologie in Augsburg unterstützt er seit Januar 2021 die Redaktion des Gesundheit-Services als freier Autor.
Erfahrungen

Flomax

Bewertung:

0

0 Erfahrung(en)

Erfahrungsbericht hinterlassen

Erfahrungsbericht hinterlassen

Bewertung:

5.0

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.