Priligy

Erhältlich in: 0 Apotheke(n)

Gebrauchsinformation zu Priligy

Dapoxetin

Dapoxetin

Bioverfügbarkeit: variiert

ATC-Code: G04BX14

Proteinbindung: ≥ 90%

Metabolismus: Leber

Metaboliten: Dapoxetin-N-Oxid, Desmethyldapoxetin, Didesmethyldapoxetin

Halbwertszeit: 1.5 Stunden

Ausscheidung: Nieren

CAS-Nummer: 119356-77-3

PubChem-CID: 71353

ChemSpider: 64453

UNII: GB2433A4M3

KEGG: D03649

ChEMBL: ChEMBL2106574

Summenformel: C21H23NO

Molare Masse: 341,87 g·mol−1

Wie wirkt es?

Priligy enthält den Wirkstoff Dapoxetin, der zu selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (SSRI) gehört. Während SSRI zur Behandlung von Depressionen entwickelt wurden, verzögern sie auch die Ejakulation, und Dapoxetin ist ein kurzwirksamer SSRI, der speziell für diese Anwendung entwickelt wurde. Es erhöht die Aktivität von Serotonin, einem Neurotransmitter, der dabei hilft, das Signal zwischen Nervenzellen weiterzuleiten. Eine Erhöhung der Serotoninaktivität verlängert die Ejakulationszeit und hilft dem Mann, seine Ejakulation unter Kontrolle zu halten.

Priligy ähnelt einigen Antidepressiva, wirkt jedoch schneller und bleibt weniger Zeit im Körper. Einige Männer, die Antidepressiva einnehmen, beklagen, dass sie die Ejakulationsverzögerung als Nebenwirkung haben. Beim vorzeitigen Samenerguss ist Priligy kein Antidepressivum, obwohl es die Ähnlichkeiten in der Wirkungsweise aufweist.

Die Wirkung des Wirkstoffs Dapoxetin dauert etwa eine Stunde und hält bis zu vier Stunden an.

Wie wird es angewendet?

Priligy Tabletten sollten unzerkaut mit einem vollen Glas Wasser eingenommen werden. Die Tabletten können mit oder ohne Nahrung geschluckt werden. Nehmen Sie eine Tablette eine bis drei Stunden vor dem geplanten sexuellen Aktivität ein. Während dieser Zeit sollten Sie keinen Alkohol trinken, da der Alkoholkonsum das Risiko von Nebenwirkungen wie Schwindel und Ohnmacht erhöht. Nehmen Sie Priligy nicht häufiger als einmal alle 24 Stunden ein.

Die übliche Priligy-Dosis beträgt 30 mg. Nach Bedarf kann die Standartdosis auf 60 mg vom Arzt erhöht werden.

Nebenwirkungen

Schwindel
Schwindel,
Konzentrationsstörungen

Kopfschmerzen
Kopfschmerzen

Übelkeit
Übelkeit,
Erbrechen

Reizbarkeit
Reizbarkeit

Angstgefühl
Angstzustände

ADHS Symptome
Unruhe

Taubheit
Taubheitsgefühl

Erektionsstörungen
Erektionsstörungen

Schwitzen
Übermäßiges Schwitzen

Hitzewallungen
Hitzewallungen

Durchfall
Durchfall

Verstopfung
Verstopfung

Magenschmerzen
Blähungen,
Magenschmerzen,
Verdauungsstörung

Schlaflosigkeit
Schlafprobleme

Schwäche
Müdigkeit

Schläfrigkeit
Schläfrigkeit

verstopfte Nase
Verstopfte Nase

Zittern
Zittern

Sehstörungen
Verschwommenes Sehen

Mundtrockenheit
Mundtrockenheit

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Kinder und Jugendliche
  • Vorsicht bei anderen sexuellen Problemen
  • Schwindelanfälle in der Vorgeschichte
  • Besondere Vorsicht bei schweren psychischen Erkrankungen
  • Vorsicht bei Nierenproblemen
  • Vorsicht bei Epilepsie
  • Vorsicht bei Einnahme oder Anwendung bestimmter Arzneimittel
  • Blutgerinnungs- oder Blutungsprobleme in der Anamnese
  • Erhöhter Augeninnendruck
Kinder und Jugendliche
Priligy sollte nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden.
Vorsicht bei anderen sexuellen Problemen
Bevor Priligy Dapoxetin kaufen und einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie an anderen sexuellen Problemen leiden, wie z. B. Potenzstörungen.
Schwindelanfälle in der Vorgeschichte
Hier geht es um die Schwindelanfälle, die durch einen niedrigen Blutdruck verursacht werden. Haben Sie die Schwindelanfälle in der Vorgeschichte, ist dann Vorsicht bei der Anwendung von Priligy 30 mg bzw. 60 mg geboten.
Besondere Vorsicht bei schweren psychischen Erkrankungen

Vorsicht ist geboten bei folgenden psychischen Erkrankung in der Anamnese:

Manie

Depressionen

Schizophrenie

Schizophrenie

Vorsicht bei Nierenproblemen
Vorsicht bei Epilepsie
Vorsicht bei Einnahme oder Anwendung bestimmter Arzneimittel

Vorsicht ist geboten, wenn Sie eines dieser Medikamente einnehmen oder anwenden

Betäubungsmittel

Ecstasy

Benzodiazepine

Lysergsäurediethylamid

Blutgerinnungs- oder Blutungsprobleme in der Anamnese
Erhöhter Augeninnendruck

Andere Handelsnamen

Tadapox

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Herzprobleme wie Herzinfarkt, unregelmäßiger Herzschlag, Angina pectoris, Brustschmerzen, Aortenklappenstenose oder Herzinsuffizienz

Manie in der Vorgeschichte

schwere Leberstörungen

schwere Nierenstörungen

Depression

Gleichzeitige Einnahme mit bestimmten Arzneimitteln

Hier geht es um MAO-Hemmer, andere Antidepressiva, bestimmte HIV-Medikamente, bestimmte Antimykotika, Lithium gegen bipolare Störung, Thioridazin zur Schizophrenie-Behandlung, bestimmte Antibiotika, Tryptophan gegen Schlafstörungen, Tramadol gegen starke Schmerzen, Migränemedikamente und Johanniskraut.

Männern jünger als 18 Jahre oder älter als 64 Jahre

Schwangerschaft

Nicht sicher

Priligy darf nicht von Frauen eingenommen werden.

Alkohol

Der Alkoholkonsum erhöht das Risiko für die Komplikationen

Der Alkoholkonsum kann bei gleichzeitiger Einnahme von Priligy das Risiko für die Verletzungen durch Ohnmachtsanfälle erhöhen. Durch eine gleichzeitige Gabe werden die Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Schwindelgefühl und verlangsamte Reaktionsfähigkeit verstärkt.

Was passiert, wenn Sie die Dosis verpasst haben?

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Nehmen Sie bei der nächsten Gabe nicht mehr als die übliche empfohlene Menge ein.

Überdosierung

Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, informieren Sie Ihren Arzt. Es könnte sein, dass Nebenwirkungen auftreten.

Dies können Übelkeit oder Erbrechen sein.

Wechselwirkungen

Es ersteht ein Risiko für ernsthafte Wechselwirkungen. Daher ist eine regelmäßige ärztliche Überwachung erforderlich.

Unerwünschte Reaktionen

Kopfschmerzen

Übelkeit

Schwindel

Durchfall

Schlaflosigkeit

Müdigkeit

Nahrungsmittel

Die Wirkung des Medikamentes wird durch die Nahrungsmittel nicht beeinflusst.

Sie können Priligy zu den Mahlzeiten oder unabhängig davon einnehmen.

Aufbewahrung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Häufige Fragen

Ist Priligy rezeptfrei erhältlich?

Die Filmtabletten Priligy 60 mg, sowie 30 mg unterliegen in Deutschland der Verschreibungspflicht. Priligy ohne Rezept ist nur übers Internet bei illegalen Apotheken erhältlich.

Wie lange wirkt Priligy?

Die Wirkung von Priligy hängt bis 4 Stunden an.

Welche Dosis von Priligy ist die richtige für mich?

Die Standarddosierung liegt bei 30 mg Dapoxetin. Wenn Man(n) erstmals seine Ejakulationsstörung behandelt, beginnt er mit der niedrigsten Dosierung. Nur nach Bedarf kann die Dosis auf 60 mg erhöht werden.

Kann man Priligy mit Viagra kombinieren?

Nein. Sowohl Priligy Filmtabletten als auch die Potenzmittel führen zu einem niedrigen Blutdruck. Wenn sie zusammen eingenommen werden, können sie Ohnmacht, Schwindel und Kollaps verursachen. Nehmen Sie Priligy 30 mg oder 60 mg auch nicht mit Alkohol ein, da dies Ihre Reaktionen verlangsamen und zu Ohnmacht und Schwindel führen kann.

Ist Priligy (Dapoxetin) wirksam?

Klinische Studien zeigen deutlich, dass die Männer, die Dapoxetin zur Behandlung der vorzeitigen Ejakulation einnahmen, signifikante Verbesserungen der Sexualfunktion und der Ejakulationskontrolle, sowie die Zufriedenheit mit dem Geschlechtsverkehr erlebten. Durch Dapoxetin-Einnahme nimmt die verlangte intravaginale Ejakulationslatenzzeit zu.

Was ist Priligy?

Priligy ist ein orales Medikament gegen vorzeitige Ejakulation bei Männern zwischen 18 und 64 Jahren, die ihre Ejakulation auf natürliche Weise nicht kontrollieren können. Es enthält den Wirkstoff Dapoxetin hydrochlorid, einen selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI). 

Vorzeitiger Samenerguss ist keine lebensbedrohliche Erkrankung, kann jedoch psychische Probleme wie geringes Selbstwertgefühl, Depressionen und Angstzustände verursachen. Daher ist es wichtig, eine effektive Behandlung zu finden.

Vorzeitige Ejakulation ist eines der häufigsten sexuellen Probleme bei Männern. Die Männer mit diesem Problem stellen häufig fest, dass sie nicht viel Kontrolle über den Höhepunkt haben, was frustrierend und peinlich sein kann. Es wurde jedoch gezeigt, dass Priligy die Ejakulation verzögert.

Priligy wird normalerweise als Präparat zum Einsatz in der Urologie bezeichnet, gehört jedoch zur Gruppe der Antidepressiva wie Citalopram, Sertralin und Fluoxetin. Der Unterschied von Priligy als SSRI besteht darin, dass es nicht zur Behandlung von Depressionen oder ähnlichen psychischen Problemen zugelassen ist - es wird nur zur Behandlung vorzeitiger Ejakulation verwendet.

Die Wirkung von Priligy hält bis zu vier Stunden nach Einnahme der Tablette an. Es kann die Dauer des Geschlechtsverkehrs fast verdoppeln und hilft Männern, eine bessere Kontrolle darüber zu erlangen, wann sie ejakulieren. Es beeinträchtigt dabei die Qualität des Geschlechtsaktes nicht.

In welchen Dosierungen ist Priligy erhältlich?

Das Medikament Priligy ist in Tablettenform erhältlich. Diese Tabletten werden in 2 Dosierungen (30 mg und 60 mg) hergestellt. 

Jede Priligy-Tablette enthält 30 mg bis 60 mg des Wirkstoffs Dapoxetin (je nach Dosierung). Sonstige Hilfsstoffe sind mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat, kolloidales Siliciumdioxid, Hypromellose, Titandioxid (E171), Triacetin, Eisenoxidschwarz (E172) und Eisenoxidgelb (E172).

Die 30mg-Dosierung ist dabei besonders beliebt, da dies die effektivste Dosis mit maximaler Wirksamkeit und minimalen Nebenwirkungen ist.

Für wen ist Priligy geeignet?

Priligy (Dapoxetin) ist ein verschreibungspflichtiges Medikament für Männer im Alter zwischen 18 und 64 Jahre. Es sollte eingenommen werden, wenn ein Mann innerhalb von 2 Minuten nach der Penetration keine Kontrolle über den Samenerguss hat. Dieser Zustand kann die Beziehungskonflikte hervorrufen und den Selbstwert des Mannes verringern. Meistens erfordert vorzeitiger Samenerguss keine Behandlung, aber wenn das Problem weiterhin besteht, kann eine Behandlung mit Dapoxetin empfehlenswert sein. Dapoxetin wird bei Bedarf verwendet und ist nicht für den Langzeitgebrauch bestimmt.

Wozu Priligy kaufen?

Die Ergebnisse zahlreicher klinischer Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Priligy-Tabletten eine Reihe von Vorteilen bietet. Diese Vorteile sind:

  1. Signifikante Verbesserung der sexuellen Erfahrung, da man die Ejakulation kontrollieren kann
  2. Erhöhtes Gefühl der Zufriedenheit nach dem Geschlechtsakt
  3. Mögliche Verbesserung des sexuellen Vertrauens der Partnerin
  4. Verlängerung der intra-vaginalen Ejakulationslatenzzeit
  5. Stress und Angst können vermieden werden, indem vorzeitiger Samenerguss eher früher als später behandelt wird
  6. Das besseres und langfristige Sexualleben

Welche Vorsichtsmaßnahmen / Wechselwirkungen sind zu beachten?

Bevor Sie Tabletten Priligy kaufen, sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen beachten. Sie sollten es nicht zusammen mit Alkohol einnehmen, da dies die Wirkung von Alkohol auf Ihren Körper verstärken kann. Es kann auch das Risiko für andere Nebenwirkungen erhöhen.

Priligy interagiert mit vielen Medikamenten und kann ihre Wirkung beeinflussen. Vor der Einnahme dieses Mittels sollten Sie deshalb Ihren Arzt immer informieren, wenn Sie derzeit verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente anwenden.

Kann man online Priligy kaufen?

Ja. Das Präparat Priligy ist übers Internet erhältlich. Die Online-Bestellung von Priligy ist für viele Männer zu einer beliebten Option geworden, da sie verschiedene Vorteile und Diskretion bietet. Diese Vorteile sind:

  • Keine unbequemen persönlichen Termine beim Arzt;
  • Keine Wartezeiten für Termine und Rezepte.

Mann kann es im Netz mit oder ohne Rezept finden. Kaufen Sie dieses Arzneimittel mit einem Online-Rezept, sollten Sie das Formular online ausfüllen.

Welche Alternative zu Priligy gibt es?

Zu medikamentösen und verschreibungspflichtigen Alternativen zu Priligy gehören EMLA Creme zur Lokalanästhesie, Fortacin zur lokalen Anwendung und die Tabletten Super Kamagra, die 2 Wirkstoffe drin haben und zwar Dapoxetin und Sildenafil.

Wenn die Patienten ohne verschreibungspflichtiges Arzneimittel ihre Ejakulationsstörungen angehen möchten, können sie auf Techniken zur Verzögerung des Samenergusses, psychologische Beratung und spezielle Kondome zurückgreifen.

Jonathan Sander
Assistenzarzt und freier Autor
Neben seiner Tätigkeit als Assistenzarzt der Klinik für Urologie in Augsburg unterstützt er seit Januar 2021 die Redaktion des Gesundheit-Services als freier Autor.
Erfahrungen

Priligy

Bewertung:

4.5

1 Erfahrung(en)

Erfahrungsbericht hinterlassen

Ich bin mit Priligy sehr zufrieden. Das Produkt hat bei mir perfekt funktioniert, macht nur ein bisschen schläfrig. Ich werde es jedoch wieder kaufen.

03.03.2021

Erfahrungsbericht hinterlassen

Bewertung:

5.0

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.