Penicillin kaufen

Erhältlich in: 0 Apotheke(n)

Gebrauchsinformation zu Penicillin

Beschreibung

Bioverfügbarkeit: 50-100%

ATC-Code: J01CE02

Proteinbindung: ≥ 80%

Metabolismus: Leber

Halbwertszeit: 30-60 Minuten

Ausscheidung: Nieren

CAS-Nummer: 87-08-1

PubChem-CID: 6869

Drug Bank: DB00417

ChemSpider: 6607

UNII: Z61I075U2W

KEGG: D05411

ChEBI: CHEBI:27446

ChEMBL: ChEMBL615

ECHA-InfoCard: 100.001.566

Summenformel: C16H18N2O5S

Molare Masse: 350.39 g·mol

Wie wirkt es?

Der Wirkstoff heißt Phenoxymethylpenicillin. Phenoxymethylpenicillin ist ein orales antibakterielles Medikament der Penicillin-Gruppe. Es wirkt bakterizid, hemmt die Peptidoglycan-Synthese der Bakterienzellwand, was zu dessen Zerstörung und zum Sterben der Bakterienzelle führt.

Der maximale Plasmaspiegel wird innerhalb von 30-45 Minuten nach der Einnahme des Arzneimittels erreicht.

Phenoxymethylpenicillin wird hauptsächlich unverändert (25 % der eingenommenen Dosis) und in Form von Metaboliten (35 % der eingenommenen Dosis) über die Nieren ausgeschieden; etwa 30 % werden über den Magen-Darm-Trakt ausgeschieden.

Wie wird es angewendet?

Die Dosierung hängt von der Art und Empfindlichkeit des Erregers, der Schwere der bakteriellen Infektion und dem Gesundheitszustand des Patienten ab.

Die Tabletten Penicillin werden durch den Mund, ca. eine Stunde vor den Mahlzeiten unzerkaut mit einem Glas Wasser eingenommen. Bei den Kindern kann die Einnahme während der Mahlzeiten erfolgen.

Die Tagesdosis wird in 3 bis 4 Einzeldosen gleichmäßig über den Tag verteilt, möglichst im Abstand von 8 Stunden. Bei Nals-, Nasen- und Ohreninfektionen wird die tägliche Gesamtdosis in 2 Einzeldosen aufgeteilt, möglichst im Abstand von 12 Stunden.

Die empfohlene Dosis für Erwachsene und Kinder über 12 Jahren beträgt 295-885 mg Phenoxymethylpenicillin (0,5-1,5 Millionen Einheiten) 3 bis 4-mal pro Tag.

Die empfohlene Dosis für Kinder unter 12 Jahren hängt von dem Körpergewicht und dem Alter ab.

In der Regel dauert die Behandlung 7 bis 10 Tage.

Nebenwirkungen

Allergiesymptome
Allergische Reaktionen

Übelkeit
Übelkeit,
Erbrechen

Appetitprobleme
Appetitlosigkeit

Bauchschmerzen
Bauchschmerzen

Magenschmerzen
Blähungen

Durchfall
Weicher Stuhl,
Durchfall

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Neigung zu Allergien
  • Schwere Magen- und Darmstörungen
  • Anwendung von nicht-enzymatischen Methoden zur Harnzuckerbestimmung
  • Vorsicht bei einer langfristigen Anwendung
  • Vorsicht bei Herzerkrankungen
Neigung zu Allergien
Neigen Sie zu Allergien, dann sollten Sie nur mit Einverständnis des Arztes Penicillin kaufen und einnehmen.
Schwere Magen- und Darmstörungen
Ohne ärztliche Konsultation sollten Sie nicht Penicillin einnehmen, wenn Sie schwere Magen- und Darmstörungen mit dem Erbrechen und Durchfall haben. Unter diesen Bedingungen ist eine ausreichende Aufnahme in den Körper nicht gewährleistet, was eventuell das Absetzen von der Behandlung mit Penicillin erfordern kann.
Anwendung von nicht-enzymatischen Methoden zur Harnzuckerbestimmung
Werden nicht-enzymatische Methoden zur Harnzuckerbestimmung angewendet, dann ist Vorsicht während der Behandlung mit Penicillin geboten.
Vorsicht bei einer langfristigen Anwendung
Eine langfristige Behandlung mit Penicillin kann zur Superinfektion mit resistenten Bakterien führen.
Vorsicht bei Herzerkrankungen
Leiden Sie unter Herzerkrankungen oder schweren Elektrolytstörungen, ist Vorsicht geboten. Es sollte auf die Kaliumzufuhr durch Penicillin geachtet werden.

Andere Handelsnamen

Ospen Oratren

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Schwangerschaft

Sicher

Alkohol

Der Alkoholkonsum sollte vermieden werden

Die Wirkungen beider Stoffe können gegenseitig ungünstig beeinflussen.

Was passiert, wenn Sie die Dosis verpasst haben?

Befragen Sie hierzu Ihren Arzt

Überdosierung

Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, informieren Sie Ihren Arzt. Es könnte sein, dass Nebenwirkungen auftreten.

Wechselwirkungen

Es ersteht ein Risiko für signifikante Wechselwirkungen. Daher wird eine ärztliche Überwachung empfohlen.

Unerwünschte Reaktionen

Durchfall

Gesichtsödem

Arzneimittelfieber

Gelenkschmerzen

Zungenschwellung

Nahrungsmittel

Die Wirkung des Medikamentes wird durch die Nahrungsmittel beeinflusst.

Aufbewahrung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Nicht über +30°C lagern

Häufige Fragen

Kann man Penicillin kaufen ohne Rezept?

Nein, das Antibiotikum Penicillin unterliegt in Deutschland der Verschreibungspflicht.

In welchen Darreichungsformen und Dosierungen kann man Penicillin kaufen?

Penicillin ist in Form von Filmtabletten zu 1 Mega, 1.2 Mega und 1.5 Mega und Saft erhältlich.

Was kostet Penicillin?

Penicillin Preis hängt von Dosierung und Packungsgröße ab.

Wer hat Penicillin erfunden?

Das Penicillin wurde von Alexander Fleming im Jahre 1928 per Zufall entdeckt. 1945 wurde Fleming der Nobelpreis für Medizin verliehen.

Wozu Penicillin kaufen?

Die Tabletten Penicillin werden zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Infektionen, die durch Phenoxymethylpenicillin-empfindliche Erreger bedingt sind und auf eine Behandlung mit Penicillin Tabletten ansprechen, beispielsweise:

  • HNO-Infektionen;
  • Atemwegsinfektionen;
  • Hautinfektionen;
  • Kieferhöhleninfektion;
  • Zahninfektionen;
  • Infektionen im Mundbereich;
  • bakteriell bedingte entzündliche Lymphknotenschwellung;
  • Infektionen, die durch β-hämolysierende Streptokokken der Gruppe A verursacht werden.

Das Antibiotikum Penicillin in Form von Tabletten werden auch zur Vorbeugung einer bakteriell bedingten Entzündung der Herzinnenhaut, sowie auch zur Vorbeugung eines Rückfalles bei rheumatischem Fieber eingesetzt.

Neben Filmtabletten können Sie auch in Form von Saft/Suspension/Trockensaft Penicillin kaufen.

Wann darf man nicht Penicillin Tabletten kaufen?

Wie jedes Antibiotikum hat auch Penicillin die Kontraindikationen für die Anwendung. Viele Menschen haben eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Medikamenten der Penicillin-Gruppe und Sulfonamide. Daher wird ein anderes Antibiotikum für solche Menschen empfohlen. Bei Heuschnupfen, Asthma bronchiale, Nesselsucht sowie bei schwangeren Frauen und stillenden Müttern sind Penicillin Tabletten abgeraten. 

Der Alkoholkonsum ist während der Behandlung mit Penicillin strengstens untersagt.

Welche Alternative zu Penicillin kaufen?

Als Alternativen zu Penicillin können Sie die Antibiotika Zithromax, Augmentin, Amoxil, Doxycyclin, Flagyl, Erythromycin oder Ampicillin kaufen.

Jonathan Sander
Assistenzarzt und freier Autor
Neben seiner Tätigkeit als Assistenzarzt der Klinik für Urologie in Augsburg unterstützt er seit Januar 2021 die Redaktion des Gesundheit-Services als freier Autor.
Erfahrungen

Penicillin kaufen

Bewertung:

4

1 Erfahrung(en)

Erfahrungsbericht hinterlassen

Hallo, ich nehme schon seit 3 Tagen Penicillin Tabletten gegen eine starke Mandelentzündung. Mein Hals schmerzt nicht so stark und mein Fieber ist niedriger geworden. Was Nebenwirkungen angeht, habe ich die Durchfälle, möchte aber die Behandlung fortsetzen.

17.12.2021

Erfahrungsbericht hinterlassen

Bewertung:

5.0

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.