Vermox

Erhältlich in: 0 Apotheke(n)

Gebrauchsinformation zu Vermox

Mebendazol

Mebendazol

Andere Namen: Methyl-5-benzoyl-2-benzimidazolcarbamat

Bioverfügbarkeit: 0-50%

ATC-Code: P02CA01, QP52AC09

Proteinbindung: ≥ 90%

Metabolismus: Leber

Halbwertszeit: 3-6 Stunden

Ausscheidung: Kot

CAS-Nummer: 31431-39-7

PubChem-CID: 4030

Drug Bank: DB00643

ChemSpider: 3890

UNII: 81G6I5V05I

KEGG: D00368

ChEBI: CHEBI:6704

ChEMBL: ChEMBL685

ECHA-InfoCard: 100.046.017

Summenformel: C16H13N3O3

Molare Masse: 295,29 g·mol−1

Wie wirkt es?

Das Wurmmittel Vermox enthält die Substanz Mebendazol, die verhindert, dass die Würmer den Zucker aufnehmen können, die für ihr Überleben unerlässlich sind. Dies erschöpft die Energiespeicher der Würmer und führt innerhalb weniger Tage zu ihrem Tod. Die toten Würmer werden dann mit dem Stuhl aus dem Darm ausgeschieden. Obwohl der Wirkstoff Mebendazol die erwachsenen Würmer abtötet, tötet er ihre Eier nicht ab. Daher ist es sehr wichtig, auch nach der Behandlung die Hygienemaßnahmen sehr gründlich einzuhalten. Dies hilft zu vermeiden, dass Sie Eier schlucken, die dann zur neuen Wurminfektion führen können.

Wie wird es angewendet?

Vermox kann zusammen mit einer Mahlzeit oder auf nüchternen Magen eingenommen werden. Die Tabletten können bei Bedarf zerkleinert oder gekaut werden, um die Einnahme zu erleichtern. Die Dosis von Vermox hängt von der Art der Wurminfektion ab.

Zur Behandlung von Madenwürmern sollten die Erwachsene und Kinder über 2 Jahre eine Tablette zu 100 mg am ersten Tag, dann eine Tablette 2 Wochen später und eine dritte Tablette 4 Wochen nach der ersten Tablette einnehmen. Die erste Dosis tötet die Würmer ab, aber nicht die Eier der Parasiten. Die zweite Dosis macht von Würmern frei, die möglicherweise aus den Eiern geschlüpft sind. Die 3. Dosis stellt sicher, dass alle Würmer verschwunden sind.

Zur Behandlung anderer Arten von Wurmbefall sollten die Patienten zweimal täglich 100 mg (1 Tablette) Vermox 3 Tage lang einnehmen. Wenn die Symptome nach 3 Wochen bestehen bleiben, wird möglicherweise eine zweite Behandlungskur verschieben.

Die Dosierung steht in Zusammenhang nicht nur mit der Art von Infektion, sondern auch mit dem Körpergewicht des Patienten, Vorhandensein der Begleiterkrankungen und Einnahme anderer Medikamente.

Nebenwirkungen

Bauchschmerzen
Bauchschmerzen,
Oberbauchbeschwerden,
Unterbauchbeschwerden

Durchfall
Durchfall

Magenschmerzen
Blähungen

Übelkeit
Übelkeit,
Erbrechen

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Vorsicht bei schweren Leberfunktionsstörungen
  • Mögliche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
Vorsicht bei schweren Leberfunktionsstörungen
Bei Leberfunktionsstörungen darf die Einnahme von Vermox Tabletten nur mit besonderer Vorsicht und nach strenger Nutzen-Risiko-Abschätzung durch den Arzt erfolgen.
Mögliche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
Die gleichzeitige Gabe von Vermox 100mg und Metronidazol sollte vermieden werden. Vorsicht ist geboten, wenn Vermox Tabletten gleichzeitig mit Immunsuppressiva, insbesondere mit Glukokortikoiden eingenommen wird. Wegen der Wechselwirkungen ist diese Kombination angeraten.

Andere Handelsnamen

Surfont Pantelmin

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Schwangerschaft

Nicht sicher

Alkohol

Keine Wechselwirkungen mit Alkohol

Was passiert, wenn Sie die Dosis verpasst haben?

Sie können die unterlassene Anwendung im Laufe des Tages nachholen und am darauffolgenden Tag die von Ihrem Arzt verordnete Dosis wie gewohnt weiter anwenden.

Überdosierung

Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, informieren Sie Ihren Arzt. Es könnte sein, dass Nebenwirkungen auftreten.

Wechselwirkungen

Es ersteht ein Risiko für signifikante Wechselwirkungen. Daher wird eine ärztliche Überwachung empfohlen.

Unerwünschte Reaktionen

Krampfanfall

Schwindel

Hepatitis

Hautausschlag

Schwere Hautreaktionen

Nahrungsmittel

Die Wirkung des Medikamentes wird durch die Nahrungsmittel nicht beeinflusst.

Aufbewahrung

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen.

Häufige Fragen

Vermox wann sind Würmer tot?

Das Wurmmittel Vermox 100mg tötet die Eier von Würmern nicht ab. Aus diesem Grund ist 2 Wochen später eine weitere Dosis einzunehmen, um erneuter Wurminfektion vorzubeugen.

Wie schnell wirkt Vermox?

Vermox Tabletten sollten sofort wirken. Beachten Sie bitte, dass es kann jedoch mehrere Tage dauern, bis Sie wurmfrei werden.

Wie wirkt Vermox?

Der Wirkstoff von Vermox greift den Darm der Würmer an und beugt einer Nahrungsaufnahme vor. Dies führt zum Abtöten der Würmer. Nach einigen Wochen werden die Würmer mit dem Stuhl vom Körper ausgeschieden.

Was kostet Vermox?

Vermox Preis variiert von Anbieter zu Anbieter und hängt von Vermox Dosierung und Packungsgröße ab.

Was ist Vermox?

Vermox® ist ein Medikament zur Behandlung von Wurmerkrankungen bei Erwachsenen und Kindern ab 2 Jahre. Dieses Breitspektrum-Wurmmittel wird verschrieben, um die folgenden Arten von Wurminfektionen im Darm zu behandeln:

  • Spulwurminfektionen;
  • Hakenwurminfektionen;
  • Peitschenwurminfektionen.
  • Madenwurmimfektionen
  • Bandwurminfektionen
  • Zwergfadenwurm-Infektionen.

Vermox gibt es in Form von Tabletten zu 100 mg und Suspensionen zu 100 mg in 5 mL im Handel. Es enthält Mebendazol als Wirkstoff.

Sind Vermox Tabletten rezeptfrei erhältlich?

Deutschlandweit, sowie auch in vielen anderen EU-Ländern ist Vermox verschreibungspflichtig. Dies bedeutet, dass Sie nicht Vermox ohne Rezept kaufen können. Viele Internetapotheken bieten jedoch Vermox rezeptfrei an. Es ist Vorsicht geboten, da es viele Arzneimittelfälschungen im Netz gibt. Indem Sie Vermox kaufen, wählen Sie eine seriöse Online-Apotheke.

Vermox oder Helmex: was ist besser?

Die Wirksamkeit von Vermox (Wirkstoff Mebendazol) und Helmex (Wirkstoff Pyrantel) wurde in zwei Gruppen von 59 bzw. 58 Fällen von Patienten mit Darmparasitosen untersucht. Mebendazol hatte eine Erfolgsquote von 96%, 82,2%, 71,4% und 66,6% in der Behandlung von Spulwürmern, Hakenwürmern, Infektionen mit Trichuris trichiura (Trichuriose) und Zwergfadenwürmern entsprechend. Die entsprechenden Erfolgsquoten von Pyrantel betrugen 92,6%, 85,7%, 19,4% und 0%. Es wird angenommen, dass Pyrantel (Helmex) keine signifikante Wirkung auf Trichuris trichiura und Zwergfadenwürmer hat. Keines der Medikamente hatte eine Wirkung auf Rinderbandwürmer.

Es wird empfohlen, Helmex (Pyrantel) bei mehreren parasitären Infektionen mit Ausnahme von Trichuris trichiura und Zwergfadenwürmern als Mittel der Wahl zu verwenden. Für diejenigen Patienten, die Trichuris trichiura und Zwergfadenwürmer haben, ist Vermox (Mebendazol) besser geeignet. Vermox kann für die Patienten mit klinischem Nachweis von Wurminfektionen verschrieben werden, auch wenn eine Stuhluntersuchung nicht möglich ist, da es fast den gesamten Bereich häufiger Wurminfektionen abdeckt.

Ist es sicher, Vermox in der Schwangerschaft einzunehmen?

Die Sicherheit der Anwendung während der Schwangerschaft wurde nicht nachgewiesen. Der Hersteller gibt an, dass dieses Wurmmittel nicht von Frauen eingenommen werden sollte, die schwanger sind oder glauben, schwanger zu sein.

Studien, an denen rund 1.650 Frauen teilnahmen, die Mebendazol Vermox 100mg im ersten Schwangerschaftsdrittel einnahmen, ergaben, dass diese Frauen offenbar keine höhere Wahrscheinlichkeit haben, ein Baby mit einem Geburtsfehler zu bekommen.

Studien an einer kleinen Anzahl schwangerer Frauen, die Mebendazol in den ersten Schwangerschaftswochen einnehmen, haben keinen Zusammenhang mit einer Fehlgeburt gezeigt.

Eine Studie mit rund 2.500 Schwangeren, die Vermox einnahmen, ergab keine Zusammenhänge mit einem Totgeburt, Frühgeburt (vor 37 Schwangerschaftswochen) und einem sehr geringen Geburtsgewicht des Babys (weniger als 1.500 g).

Da nur wenige Informationen über die Sicherheit von Vermox in der Schwangerschaft vorliegen, sollten nach Möglichkeit zunächst die Hygienemaßnahmen zur Behandlung vom Wurmbefall in der Frühschwangerschaft eingehaltet und Vermox erst nach den ersten 12 Schwangerschaftswochen angewendet werden.

Wenn Ihr Arzt Mebendazol-haltiges Präparat Vermox in der Schwangerschaft verschreibt, liegt dies daran, dass der Nutzen die Risiken überwiegt.

Ist Vermox für Kinder geeignet?

Die Vermox Tabletten sind für Kinder ab 2 Jahre und Erwachsene geeignet. Die Sicherheit und Wirksamkeit der Anwendung dieses Arzneimittels wurde für Kinder unter 2 Jahren nicht nachgewiesen. Vermox kann für Kinder im Alter von 1 bis 2 Jahren in Betracht gezogen werden, wenn der Nutzen die potenziellen Risiken für das Kind überwiegt. Bei der Behandlung von Kindern, einschließlich Kindern unter 1 Jahr, kam es sehr selten zu Krampfanfällen. Daher ist Vermox 100mg für Kinder unter 1 Jahr kontraindiziert.

Einzelnachweise

  1. N Islam, N A Chowdhury. Mebendazole and pyrantel pamoate as broad-spectrum anthelmintics
  2. Beipackzettel zu Vermox Tabletten
  3. NPS Medicinewise: Vermox Tablettem
  4. Van den Bossche H., Rochette F., Hörig C. Mebendazole and related anthelmintics. Adv Pharmacol Chemother, 1982, 19, 67-128 
Sabine Falkenthal
Masterstudentin
Sie studiert Medizin an der Institut für Translationale Immunologie (TIM). Seit 2021 "freie Autorin" bei Gesundheit-Service.
Erfahrungen

Vermox

Bewertung:

0

0 Erfahrung(en)

Erfahrungsbericht hinterlassen

Erfahrungsbericht hinterlassen

Bewertung:

5.0

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.