Mit Phentermine abnehmen

Mit Phentermine abnehmen

Laut den Angaben der WHO sind über 1,9 Milliarden Menschen übergewichtig, und von diesen 1,9 Milliarden sind mindestens 600 Millionen fettleibig. Obwohl Fettleibigkeit mit einer Reihe von Gesundheitsproblemen wie Herzkrankheiten, Krebs und Diabetes in Verbindung gebracht werden kann, kann es für übergewichtige und fettleibige Menschen schwierig sein, das zusätzliche Gewicht zu verlieren. In diesen Fällen kann ein Appetitzügler wie Phentermine (Handelsnamen Adipex, Acxion, Qsysimia u.a.) bei der anfänglichen, kurzfristigen Gewichtsabnahme helfen. Phentermine sollte nicht von Personen eingenommen werden, die aus kosmetischen Gründen ein paar Kilos verlieren möchten: Nur diejenigen, die mit Fettleibigkeit zu kämpfen haben, sollten dieses Medikament verwenden.

Sichere Einnahme von Phentermine

  1. Versuchen Sie es zunächst mit einer Diät und Sport. Aufgrund der Risiken von Phentermine sollte dieses Medikament erst dann eingesetzt werden, wenn Änderungen in der Ernährung und Bewegung keine sichtbaren Ergebnisse gebracht haben. Bevor Sie ein Rezept für Phentermin beantragen, sollten Sie Ihren Lebensstil ändern, um zusätzliches Gewicht zu verlieren. Konsultieren Sie unbedingt einen Arzt, bevor Sie größere Änderungen an Ihrer Ernährung und Ihrem Sportprogramm vornehmen, um sicherzustellen, dass Sie sicher und gesund bleiben. Einige Änderungen, die Sie vornehmen könnten, sind:
    1. Machen Sie jeden Morgen einen 30-minütigen Spaziergang.
    2. Nehmen Sie bei der Arbeit oder zu Hause die Treppe statt den Aufzug.
    3. Ersetzen Sie zuckerhaltige Getränke wie Limonade oder Energydrinks durch Wasser.
    4. Ersetzen Sie verarbeitete Snacks (wie Kartoffelchips) durch frisches Obst, Gemüse und Nüsse.
    5. Trinken Sie zu jeder Mahlzeit ein Glas Wasser, damit Sie sich satt und zufrieden fühlen.
    6. Essen Sie Lebensmittel mit vielen Ballaststoffen wie Vollkornprodukte.
    7. Machen Sie tägliche mäßige aerobe Übungen 15 Minuten lang, z. B. Joggen, Radfahren oder Schwimmen.
  2. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Phentermine zum Abnehmen das Richtige für Sie ist. Wenn es für Sie medizinisch notwendig ist, Gewicht zu verlieren (und wenn Diät und Sport nicht helfen), sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Ihre Gewichtsabnahme durch die Einnahme eines Appetitzüglers unterstützt werden könnte. Phentermine kann Patienten dabei helfen, sich länger satt zu fühlen und keine unnötigen Kalorien zu sich zu nehmen. Phentermin ist kein Wundermittel zur Gewichtsabnahme: Es wirkt nicht bei allen Patienten, und es gibt eine Reihe von Risiken im Zusammenhang mit diesem Medikament.
    1. Außerdem hilft Phentermine allein nicht beim Abnehmen, es verringert nur den Appetit. Es erfordert weiterhin Selbstdisziplin, sich gesund zu ernähren, nicht zu viel zu essen und Sport zu treiben, um Gewicht zu verlieren.
    2. Während viele der Nebenwirkungen geringfügig sind, können andere ziemlich schwerwiegend sein (z. B. erhöhter Blutdruck und Schmerzen in der Brust). Nehmen Sie dieses Medikament nur unter ärztlicher Aufsicht ein.
    3. Phentermine sollte nicht von Patienten mit Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Glaukom, Schilddrüsenüberfunktion, Drogenmissbrauch oder von Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden könnten oder stillen, eingenommen werden. PatientInnen über 65 Jahre sollten ebenfalls Phentermine nicht einnehmen.
    4. Phentermine kann mit anderen Medikamenten wie MAO-Hemmern, SSRI und Medikamenten zur Gewichtsreduktion in Wechselwirkungen geraten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Kräuter, die Sie einnehmen, um sicherzustellen, dass Sie keine unerwünschten Nebenwirkungen bekommen.
  3. Wägen Sie die Risiken sorgfältig ab. Neben den möglichen Nebenwirkungen kann Phentermine bei manchen Patienten auch zur Sucht werden. Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen abnehmen müssen, könnten diese möglichen Nebenwirkungen das Risiko wert sein. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt über die Gefahren von Phentermin und die möglichen Vorteile.
  4. Nehmen Sie Phentermin einmal am Morgen ein. Da Phentermine ein Stimulans ist, ist es im Allgemeinen am besten, es morgens einzunehmen, damit es den Schlaf nicht beeinträchtigt. Achten Sie darauf, dass Sie die Anweisungen Ihres Arztes und Apothekers sorgfältig befolgen. Überschreiten Sie niemals die empfohlene Dosierung.
    1. Die Einnahme von Phentermine jeden Morgen zur gleichen Zeit kann Ihnen helfen, sich an die Einnahme zu erinnern. Versuchen Sie, einen festen Zeitplan einzuhalten.
    2. Wenn Ihnen Retardkapseln verschrieben wurden, müssen Sie diese unzerkaut schlucken. Das Kauen einer Retardkapsel kann zu falschen Dosierungen und Nebenwirkungen führen.
  5. Nehmen Sie Phentermine zum Abnehmen 3 bis 6 Wochen lang ein. Phentermine ist für eine kurzfristige Einnahme gedacht, nicht für eine dauerhafte oder langfristige Einnahme. Die meisten PatientInnen nehmen das Medikament 3 bis 6 Wochen lang als Starthilfe für ein Programm zur Gewichtsreduktion ein. Ihr Arzt wird Sie während dieser Zeit überwachen, um sicherzustellen, dass Sie angemessen auf das Medikament ansprechen und keine Nebenwirkungen haben.
  6. Berücksichtigen Sie die Nebenwirkungen. Es ist wichtig, dass sich PatientInnen der Nebenwirkungen bewusst sind. Achten Sie auf Ihren Körper, während Sie das Medikament einnehmen, und informieren Sie Ihren Arzt über alle plötzlichen Veränderungen, die Sie feststellen. Während einige Nebenwirkungen nur geringfügig und unangenehm sind, sind andere Nebenwirkungen gefährlich und erfordern sofortige ärztliche Hilfe.
    1. Zu den leichten bis mittelschweren Nebenwirkungen gehören Mundtrockenheit, Verstopfung, Erbrechen und Durchfall. Sie sollten Ihren Arzt benachrichtigen, wenn diese Nebenwirkungen schwerwiegend sind oder lange anhalten.
    2. Zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen gehören Herzklopfen, Bluthochdruck, Schlaflosigkeit, Schwindel, Zittern, Brustschmerzen, Atemnot und geschwollene Beine. Informieren Sie Ihren Arzt sofort bei den ersten Anzeichen dieser Nebenwirkungen.
    3. Manchmal kann Phentermin die Wirkung von Alkohol verstärken. Fahren Sie nicht Auto und bedienen Sie keine Maschinen, bis Sie wissen, wie Phentermine auf Sie wirkt. Es ist ratsam, während der Einnahme des Medikaments keinen Alkohol zu trinken.
  7. Bewahren Sie das Arzneimittel sicher auf. Phentermine sollte an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort aufbewahrt werden. Es ist am besten, Phentermine nicht im Badezimmer aufzubewahren, da es beim Baden oder Duschen warm und feucht werden kann. Achten Sie darauf, dass Phentermin nicht in der Reichweite von Kindern aufbewahrt wird.

Diät und Bewegung neben Phentermine zum Abnehmen

  1. Sie müssen verstehen, dass Phentermine eine Diät und Bewegung erfordert, um besser zu wirken. Die Wirkung von Phentermine neigt dazu, mit der Zeit nachzulassen, und viele PatientInnen entwickeln eine Resistenz gegen das Medikament. Deshalb ist es wichtig, dass Sie einen stabilen, nachhaltigen Ernährungs- und Trainingsplan einhalten, auch während der Einnahme des Medikaments. Mit einer gesunden Ernährung und regelmäßigem Sport können Sie Ihren Gewichtsverlust beibehalten oder vielleicht sogar weiter abnehmen. Phentermine wird Ihnen in den ersten Wochen helfen, Gewicht zu verlieren, aber nur mit einer gesunden Ernährung und Sport können Sie langfristig erfolgreich abnehmen.
  2. Lassen Sie sich von einem Ernährungsberater über einen sicheren Ernährungsplan beraten. Ein Ernährungsberater kann Ihnen dabei helfen, Ihre Ernährung so anzupassen, dass Sie sicher und effektiv abnehmen können. Im Idealfall kann Ihr Ernährungsberater auch Ihre Fortschritte überwachen, um sicherzustellen, dass Sie gut auf Ihr neues Abnehmprogramm ansprechen. Jeder Patient benötigt einen anderen Plan. Einige gängige Strategien zur Gewichtsabnahme sind jedoch
    1. Ersatzmahlzeiten (insbesondere für PatientInnen, die Probleme mit der Portionskontrolle haben).
    2. Eine sehr kalorienarme Diät, die häufig in flüssiger Form und unter strenger Überwachung durchgeführt wird.
    3. Änderung des Lebensstils. Dazu können recht einfache Änderungen gehören, wie der Verzicht auf verarbeitete Snacks, der Verzehr von viel fettarmem Eiweiß und frischem Obst und Gemüse sowie der Verzicht auf Alkohol, einfache Kohlenhydrate und Zucker.
  3. Messen Sie Ihre Kalorienzufuhr sorgfältig. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren Diätplan einhalten, indem Sie die Kalorien, die Sie zu sich nehmen, im Auge behalten. Machen Sie eine Liste aller Lebensmittel, die Sie über den Tag verteilt essen. Mit einem einfachen Online-Tool oder einer App können Sie Ihre tägliche Kalorienzufuhr berechnen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre tägliche Kalorienzufuhr in den von Ihrem Ernährungsberater und Ihrem Arzt ausgearbeiteten Ernährungsplan passt.
    Ein Ernährungstagebuch (mit einer App, einer Website oder einfach mit Stift und Papier) kann ebenfalls nützlich sein. Wenn Sie alles aufschreiben, was Sie essen, können Sie lernen, Versuchungen leichter zu widerstehen.
  4. Stellen Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt einen Trainingsplan zusammen. Je nach Ihrem aktuellen Gewicht und Gesundheitszustand gibt es einige Übungen, die für Sie sicherer sind als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die besten Möglichkeiten, wie Sie Bewegung auf gesunde Weise in Ihr Leben integrieren können. Im Idealfall ermöglicht Ihnen Ihr Trainingsplan, auch nach Beendigung der Einnahme von Phentermine weiterhin Gewicht zu verlieren.
    Wenn Sie sich nicht sofort anstrengen können, sollten Sie leichte körperliche Aktivitäten wie Schwimmen oder sogar Gehen in Betracht ziehen. Sie können jederzeit mit anstrengenderen Übungen wie Laufen, Joggen oder Krafttraining anfangen.
  5. Sprechen Sie mit einem Verhaltenstherapeuten. Verhaltenstherapie ist ein wesentlicher Bestandteil medizinischer Programme zur Gewichtsreduzierung. Ein Verhaltenstherapeut kann Ihnen helfen, Ihre Ernährungs- und Bewegungsziele einzuhalten. Vielleicht lassen Sie sich durch die Fernsehwerbung zum Essen verleiten, oder Sie essen zu viel, wenn Sie gestresst sind. Ein Verhaltensspezialist kann mit Hilfe der kognitiven Verhaltenstherapie Ihren Verstand so umschulen, dass er auf Stress und Versuchungen auf gesündere, positivere Weise reagiert. Dies wird Ihnen helfen, während der Einnahme von Phentermine Gewicht zu verlieren, aber auch nach der Behandlung mit dem Appetitzügler.

Tipps zum Abnehmen mit Phentermine

  1. Umgeben Sie sich mit Menschen, die Sie unterstützen und dazu inspirieren, Ihr Abnehmprogramm auf sichere, gesunde und glückliche Weise fortzusetzen.
  2. Erwarten Sie nicht, dass Sie sofort das ganze Gewicht verlieren. Eine wirksame Gewichtsabnahme erfolgt in der Regel langsam und stetig. Crash-Diäten führen oft dazu, dass das Gewicht sofort wieder ansteigt. Konzentrieren Sie sich auf langfristige Gesundheit, nicht auf einen kurzfristigen Gewichtsverlust.
  3. Der durchschnittliche Patient, der Phentermine nimmt, verliert etwa 5% seines Körpergewichts. Auch wenn dies nicht so viel auf den ersten Blick ist, kann diese Gewichtsabnahme enorme gesundheitliche Vorteile haben, wie z. B. ein geringeres Risiko für Diabetes und Herzkrankheiten.
  4. Um einen Erfolg zu erzielen, sollten Sie richtig essen, weniger essen, mehr Sport treiben und Ihren Lebensstil ändern. Ein Appetitzügler allein wird nicht ausreichen, um eine Gewichtsabnahme zu erreichen.

Was ist während der Einnahme von Phentermine zu beachten?

  1. Vermeiden Sie Alkohol während der Einnahme von Phentermin, da er die Nebenwirkungen verschlimmern kann. Wer Probleme mit Drogenmissbrauch hat, sollte Phentermin meiden, da es eine süchtig machende Substanz sein kann.
  2. Verwenden Sie Phentermine zum Abnehmen nicht während der Schwangerschaft, da es Ihr ungeborenes Kind schädigen kann. Auch in der Stillzeit oder wenn Sie glauben, dass Sie schwanger werden könnten, sollten Sie es vermeiden.
  3. Phentermine sollte nur einige Wochen lang eingenommen werden, um eine Abhängigkeit zu vermeiden. Nehmen Sie das Medikament nicht über einen längeren Zeitraum ein – in der Regel sind 3 bis 6 Wochen ausreichend.
  4. Achten Sie auf Nebenwirkungen und negative Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Phentermine kann mehrere Nebenwirkungen haben. Diese werden noch verstärkt, wenn Sie eine falsche Dosis einnehmen oder es mit anderen Medikamenten kombinieren. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind sehr gefährlich und können zu lebensbedrohlichen Zuständen wie Bluthochdruck (z. B. Waklert 150) oder Serotonin-Syndrom (z. B. Tramadol Tabletten) führen.
  5. Mehrere Unternehmen bieten generische Formen von Phentermine ohne Rezept an. Die Preise mögen niedriger sein, aber diese Pillen können unwirksam und sogar gefährlich sein. Vergewissern Sie sich, dass Sie ein zertifiziertes Medikament von einem zugelassenen Hersteller kaufen, um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern. In unserem Medikamentenvergleich können Sie Phentermine mit anderen Abnehmpillen vergleichen.

Quellen

  1. Obesity and overweight. Key facts. World Health Organization.
  2. Phentermine: MedlinePlus Drug Information.
  3. Phentermine HCL - Uses, Side Effects, and More. WebMD.
  4. Verhaltenstherapie bei Adipositas: Gewichtsreduktion allein genügt nicht. Deutsches Ärzteblatt. PP. Heft 5. Mai 2003.

Aus der Kategorie: Wo, wie und welche Medikamente kaufen?

Zuletzt aktualisiert am 03.05.2022